Augenwelten Optiker

Jeder weiß es:

Längere Sonneneinstrahlung kann sich negativ auf die Haut auswirken. Aber was passiert im Auge?

UV-Strahlung herrscht nicht nur bei Sonnenschein, sondern bei jeder Wetterlage. Sie belastet neben der Haut auch das Auge. Die UV-Strahlen dringen durch die Hornhaut ins Auge ein und beschleunigen nach neuesten Erkenntnissen die Trübung der Augenlinse, also des Grauen Stars und rufen Veränderung der Bindehaut hervor. Die Intensität und Reflexion von UV-Strahlung hängt von Höhenlage und Untergrund ab.

Oft fragen uns die Kunden, ob die auserwählte Sonnenbrille auch wirklich gegen UV-Licht schützt. Bei den Sonnenbrillen ist UV-Schutz immer ein Thema, was auch sehr wichtig ist. Bei Kontaktlinsen stellen sich diese Frage jedoch die wenigsten. Aber auch da ist das Thema UV-Schutz zu bedenken. Denn es gibt Produkte die besser vor UV-Strahlung schützen, als andere. Trägt man Kontaktlinsen, die mit UV-Schutz ausgestattet sind, können die negativeren  Einflüsse verringert werden. Sie dienen daher der Gesunderhaltung des Auges.

Wenn Sie Kontaktlinsen tragen, dann nutzen Sie diesen Vorteil für sich und tun Sie Ihren Augen etwas Gutes.

Johnson&Johnson z.B. legt bei seinen Markenprodukten große Priorität auf dieses Thema und startet die UV-Schutz-Initiative 2013 und wir sind dabei. Kommen Sie zum Probetragen zu uns in das Geschäft oder registrieren Sie sich unter folgenden Link:

https://www.acuvue.de/uv-schutz-kontaktlinsen