Augenwelten Optiker
Archive
Sonnenbrille

Sonnenbrille mit mehr Kontrast

Jeder kennt das Problem, wenn Lichtstrahlen auf nicht-metallischen Flächen reflektiert werden. Ob beim Autofahren bei nasser Fahrbahn, im Urlaub beim Skifahren oder beim Angeln: bei gutem Wetter müssen wir durch die reflektierten Sonnenstrahlen ständig die Augen zusammen kneifen. Das ist anstrengend und unsere Sicht wird stark beeinträchtigt. Viele setzen in diesem Fall eine gewöhnliche Sonnenbrille auf. Damit wird das Sehen zwar etwas angenehmer, man fühlt sich dennoch geblendet.

Mithilfe polarisierender Brillengläser kann das Licht gezielt gedämpft werden.

Das ist möglich, da das reflektierte Licht teil-polarisiert wird. Die Polarisationsrichtung liegt dabei in Richtung der reflektierenden Oberfläche. Ist die Polarisationsrichtung des Brillenglases senkrecht zu dieser Oberfläche, kann das störende reflektierte Licht nicht durch das Glas dringen und wir werden nicht geblendet. Haben wir Ihr Interesse geweckt, wollen Sie auch „mehr“ sehen oder wollen Sie sich selbst von den polarisierenden Brillengläsern überzeugen?

Dann besuchen Sie uns doch einfach in einem unserer Geschäfte in Finkenkrug oder der Bahnhofstraße in Falkensee. Vergleichen Sie normale Brillengläser mit polarisierenden Gläsern.

Einzigartige Details

Das Kultlabel mit den drei Streifen steht für Kreativität und „Street Style“.

Digitales Drucken erlaubt hochauflösende Details, leuchtende Farben sowie einzigartige Formen und Texturen, die sich auf der Oberfläche der Sonnenbrillen wiederfinden. Die Kollektion ist aus leichtem Polymer und Kautschuk gefertigt – und schafft damit eine Verbindung zu den adidas Originals Turnschuhen.

Die Brillen sind widerstandsfähig, flexibel und besonders leicht. Der Kautschuk auf der Innenseite der Brille erinnert an das Konzept der Sneaker. Er garantiert hervorragenden Tragekomfort und eine angenehme Haptik.

 

Sonnenfinsternis – Eine Schutzbrille ist wichtig!

Am Freitag, den 20.3.2015 wird es vormittags eine Sonnenfinsternis geben. Dieses spannende kosmische Ereignis wird wieder Millionen Menschen auf die Straße locken, darunter sicherlich zahlreiche Schulkinder. Alle werden fasziniert an den Himmel schauen und beobachten, wie sich der Mond vor die Sonne schiebt und sie langsam verdunkelt. Aber: das kann für die Augen sehr schädlich sein

Sonnenlicht ist gefährlich

Dass Sonnenlicht sehr energiereich ist und damit gefährlich für Menschen sein kann, weiß jeder, der schon mal einen Sonnenbrand hatte.

Die Sonnen strahlt Licht unterschiedlicher Wellenlängen ab, und nur einen kleinen Teil dieses Spektrums können wir Menschen sehen. Das sichtbare Licht hat eine Wellenlänge von 380 – 780 Nanometern . Die kürzeren Wellenlängen nennt man Ultraviolett-, und die längeren Infrarot-Strahlung. Beide haben eine schädliche Wirkung auf das Auge. Warum schadet das Sonnenlicht den Augen?

Unsere Augen sind dafür angelegt, nur indirektes Licht zu verarbeiten. Das direkte Sonnenlicht fällt üblicherweise auf Dinge in unserer Umgebung, von denen ein Teil der Strahlung reflektiert wird (nämlich die Wellenlängen, die wir dann als eine Farbe sehen). Der größte Teil der Strahlung wird jedoch vom Gegenstand absorbiert und gelangt nicht in das Auge.

Wenn das Sonnenlicht direkt in unsere Augen fällt, kann das unangenehme Folgen haben.

Kurzzeitige Blindheit durch Überreizung

Die Pupille im Auge ist speziell dafür angelegt, die Menge des Lichteinfalls zu regulieren. Bei starker Sonneneinstrahlung verengt sich die Pupille (umgekehrt weitet sie sich im Dämmerlicht). Aber komplett verschließen kann die Pupille das Auge nicht. Wenn man direkt in die Sonne schaut, dann dringt ungefiltert viel mehr Strahlung in das Auge, als es verarbeiten könnte. Die zunächst einfachste und harmloseste Folge ist, dass die Photorezeptoren kurzzeitig überfordert sind und die Arbeit einstellen. Diese kurzzeitige Blindheit ist jedoch nur von kurzer Dauer. Wenn man die Augen für einen Moment geschlossen hat und dann nach unten schaut, beginnen die Photorezeptoren langsam wieder normal zu arbeiten. Diese Erfahrung hat vermutlich jeder schon mal mehr oder weniger stark gemacht. Auf dem Prinzip der Überforderung basieren auch viele optische Tauschungen.

Verbrennung durch UV-Strahlung

Richtig gefährlich wird es, wenn man aus Neugier diesen Punkt zu überwinden versucht und weiter gebannt in die Sonne starrt. Denn dann kann die UV-Strahlung die Hornhaut des Auges regelrecht verbrennen. Die Hornhaut ist im Grunde die Fortsetzung unserer Haut, nur eben durchsichtig und viel empfindlicher. Schon nach wenigen Sekunden kann sie durch zu starken Lichtbefall so gereizt werden, dass sie sich entzündet. Gleiches gilt für die Bindehaut, einer zusätzlichen dünnen Schutzschicht an den Augenlider. Die Folgen machen sich meist erst ein paar Stunden später bemerkbar: stark gerötete, tränende Augen. Es können sich auch Bläschen an den Augenrändern bilden.

Darum sollte man sich rechtzeitig eine geeignete Brille besorgen. Eine normale Sonnenbrille reicht nicht! Das wichtigste an einer solchen Sonnenfinsternis-Brille ist die Schutzfolie vor den Augen (üblicherweise spezielle Silberschicht) und ein breiter, lichtundurchlässiger Rahmen.
Wir wünschen allen Sonnenanbetern für Freitag einen wolkenfreien Vormittag

Quelle: www.brillen-sehhilfen.de

Transitions® Signature™ VII grafitgrün

Graphit Grün sind die neuen und intelligenten Gläser, die genauso schnell ihre Farbintensität wechseln, wie das Wetter in unseren Breitengraden. Ob heller Sonnenschein, diffuses Licht durch bedeckten Himmel oder graues Regenwetter: Transitions grafitgrün tönt sich immer so ein, dass man bestens sieht und die Augen optimal geschützt sind. Das Beste daran: Während herkömmliche getönte Brillengläser die Farben verfälschen können, geben Transitions Brillengläser in graphitgrün die Farben sehr genau wieder – und liegen dabei voll im Trend.

Feine Sache! Kontraststeigernde, natürliche Farbwahrnehmung

Stylische farbige Verspiegelungen

Braucht man unbedingt eine Verspiegelung?

Haben ist  besser als brauchen!  😉

Cooles Design, bester Augenschutz und natürlich auch in Ihrer Glasstärke

EINS, ZWEI, VIELE STYLES …

Veränderung macht Spaß und lässt uns stets aufs Neue im besten Licht erscheinen.

Die fünf verschiedenen Sonnenclips, die Style Shades, passen auf jede optische rahmenlose Silhouette-Brille, ob Fernstärke, Nahstärke, Gleitsicht, unabhängig von der Dioptrien-Anzahl. Ein Handgriff genügt und Ihre rahmenlose Silhouette-Brille nimmt eine neue Form an. Die Style Shades auf den Nasensteg der optischen Brille aufclippen, fertig. Die fünf verschiedenen Scheibenformen in zwei Größen machen Variationen möglich. Die Möglichkeiten sind vielfältig, die Ergebnisse überzeugend.

Durch unterschiedliche Gläser und Scheibengrößen des Clips wird die Brille ganz unabhängig von ihrer eigenen Form zum wandelbaren Accessoire.

So bleibt Ihre Brille immer was sie auch vorher war: ein Leichtgewicht, angenehm zu tragen und in der Sonne mit dem perfekten Schutz für die Augen.

Transitions®  EXTRactive – extra dunkel

Diese Brillengläser sind die dunkelsten selbsttönenden Brillengläser für jeden Tag. Es sind die ersten Alltags-Brillengläser, die sich auch hinter der Windschutzscheibe eines Autos eintönen. Sie haben bereits im deaktivierten Zustand eine leichte Grundtönung und dunkeln im hellen Sonnenlicht so sehr ein, dass sie wie bei einer herkömmlichen Sonnenbrille eine Tönung von bis zu 90% erreichen.

Es ist ein Brillenglas für alle, die sehr aktiv sind und sich die meiste Zeit im Freien aufhalten. Und für diejenigen, die viel Zeit im Auto verbringen und permanenten Blendschutz und maximalen Sehkomfort während der Fahrt genießen möchten.

  • Angenehm leichte Grundtönung in Innenräumen und besonders dunkel im Freien
  • Aktivierung auch hinter der Windschutzscheibe – durch Reaktion auf sichtbares Licht als auch auf UV-Licht
  • Blockieren 100 % der schädlichen UV-Strahlen und bieten permanenten UV-Schutz vor UV-A-Strahlen und UV-B-Strahlen

Wir beraten Sie gern

White Sission
Wir bieten Ihnen ein umfangreiches Sortiment an guten Skibrillen auch für Brillenträger. Skibrillen erfüllen eine wichtige Schutzfunktionen. Die Augen müssen unbedingt gegen die hohe UV-Stahlung  beim Wintersport geschützt werden und auch bei einem Sturz schützt die Skibrille. Wer nicht auf Kontaktlinsen umsteigen möchte, kann sich eine Skibrille mit Sehstärke zulegen, um auf der Piste immer alles im Blick zu haben.

Es gibt Skibrillen, die ganz einfach mit einem optischen Innenclip ausgerüstet werden können. Der Fahrtwind muss eine Hinterlüftung der Brille bieten, denn die Skibrille und der Clip dürfen nicht beschlagen. Das ist ein ganz wichtiger Sicherheitsaspekt. Wenn die Skibrille mit Antifog ausgestattet ist, darf die Scheibe nicht feucht geputzt werden. Bislang war es fast nicht möglich super-entspiegelte Gläser mit Anitbeschlagmitteln wirklich beschlagfrei zu bekommen. Seit einem Jahr gibt es von einigen Brillenglasherstellern gute Antibeschlagmittel, die selbst auf den modernen superglatten Nano-Oberflächen haften.
Im Idealfall ist die Skibrille mit verschiedenen Visieren ausgestattet und kann so an die unterschiedliche Lichtverhältnisse anpasst werden. So ist Ihre Skibrille bei jedem Wetter ein tolles und unerlässliches Accessoire für jeden Ski-und Snowboardfahrer.

Bei uns erwartet Sie eine große Auswahl an Skibrillen und passende Sonnenbrillen für Ihr Wintererlebnis.