Augenwelten Optiker

Bildschirm & Arbeitsplatz Brillen

Acht Stunden täglich am Computer?

Das ist Schwerstarbeit für Ihre Augen… Rund 80% der Menschen, die täglich am Monitor sitzen, klagen über regelmäßige Beschwerden. Kopf-und Nackenschmerzen sowie trockene und gereizte Augen sind die häufigsten darunter. Eine spezielle Bildschirmbrille kann Ihre Augen stark entlasten.

Für Menschen ab etwa 40 bis 45 Jahren reicht die übliche Lesebrille oder Fernbrille am Bildschirmarbeitsplatz leider nicht immer aus, weil sie nur für die jeweiligen Entfernungen, nicht aber für die „mittlere Entfernung“ des Bildschirms von zirka 50 bis 100 Zentimetern geeignet ist.

Optimal ist eine richtige Bildschirmbrille, die den speziellen Anforderungen Ihres Arbeitsplatzes gerecht wird. Dafür gibt es auch spezielle Brillengläser, die extra für den Bildschirmarbeitsplatz entwickelt wurden. Um diese Gläser optimal anzupassen, müssen wir die genauen Maße und Blickrichtungen des jeweiligen Bildschirmarbeitsplatzes kennen.           

Beachten Sie einige Dinge an Ihrem Arbeitsplatz

  • Der Bildschirm sollte möglichst tief stehen. So können Nackenprobleme vermieden werden.
  • Trinken Sie viel, um dem trockenen Auge entgegenzuwirken.
  • Starren Sie nicht ununterbrochen auf den Bildschirm.
  • Versuchen Sie häufiger zu blinzeln, denn es verbessert die Benetzung der Hornhaut mit Tränenflüssigkeit.
  • Entspannung für Ihre Augen bietet ein Blickwechsel in unterschiedliche Entfernungen.
  • Schauen Sie ab und zu mal aus dem Fenster. Augentropfen oder –Spray helfen gegen Trockenheitsgefühl.
  • Die Lampen am Arbeitslatz sollten Sie nicht blenden.

Auch in vielen anderen Bereichen, sei es beim Musizieren, Kochen, Handwerken, Basteln oder im Haushalt wird die Zwischenentfernung oft benötigt. Deshalb sprechen wir auch gern von einer Nahkomfort-Brille mit erweitertem Lesebereich.

Gern laden wir Sie zu einer Bildschirmbrillen-Beratung ein und erarbeiten mit Ihnen zusammen ein Sehprofil.